kintsugi@kintsugi.de
Phone: +49(0)3521451354
English

Material für die kintsugi-Technik

urushi - Japanlack

Urushi no ki (lat. Rhus-verniciflua oder auch Toxicodendron vernicifluum) aus der Familie Anacardiacean (Sumachgewächse) ist der Baum, von dem der Naturlack mit der japanischen Bezeichnung urushi 3 in Japan, China und Korea gewonnen wird. Nach zehn Jahren hat ein solcher Baum eine Höhe von 10 bis 15 Metern bei einem Stammumfang von etwa einem halben Meter erreicht und bringt einen Lackertrag von bis zu 200 Gramm.

urushi-qualitäten für kintsugi

ki urushi - Rohlack (seshime urushi - Astlack)

Für Klebearbeiten wird Rohlack benötigt. Der Standardrohlack ist der ki urushi, der heute unter der Handelsbezeichnung seshime urushi erhältlich ist und auch in Japan für kintsugi verwendet wird.
Bis in den Winter hinein wurden früher die zurecht geschnittenen Äste des Lackbaumes in Wasser getaucht, um den seshime urushi - Astlack -, auch bekannt als eda urushi, zu erhalten. Der seshime urushi wurde überwiegend für Grundierungen und als Klebelack zusammen mit anderen natürlichen Klebstoffen wie nikawa (Tierleim) verwendet.

ki urushi - Rohlack

kuro urushi - Schwarzlack

Am Bekanntesten ist der schwarze Lack (kuro urushi), der durch seinen phantastischen Glanz und seine glasurähnliche Tiefenwirkung besticht. Für seine Herstellung wurde in frühen Zeiten Kohlenstoff in Form von Lampenruß oder feinstes Holzkohlepulver verwendet. Später setzte man dem raffinierten Lack auch essigsaures Eisenoxid (Eisengehalt zwischen 0,5% und 2%) zu, um eine Schwarzfärbung mit entsprechender optischer Wirkung zu erzielen. Bei schwarzem Lack der seine Farbe durch Eisenoxid erhält, spricht man von roiro urushi oder kuro roiro urushi.

kuro urushi - Schwarzlack

aka urushi (shu urushi) - Rotlack

Roter Lack (aka urushi) wird durch die Mischung von Zinnober und suki hakushita urushi (transluzenter Lack) unter Zugabe von Perillaöl als shu urushi hergestelt. Der Farbton variiert in Abhängigkeit vom Feinheits- grad des Pigmentes von hell bis dunkel.

aka urushi (shu urushi) - Rotlack

bengara urushi - Rotbrauner Lack

Im Vergleich zu dem shu urushi ist der bengara urushi, welcher ebenfalls als Rotlack gilt, etwas bräunlicher. Bengara urushi wird durch Zugabe von Eisen(III)-Oxid (Eisenoxidrot, Indischrot) zu transluzentem Lack hergestellt.

bengara urushi - Rotlack

Getreide

Reis mit hohem Stärkegehalt, wie er für die Bereitung von sushi verwendet wird, ist am besten geeignet. Er wird gekocht bis ein Brei entsteht oder ähnlich wie Weizenkörner zu Mehl vermahlen und anschließend entsprechend weiterverarbeitet. Für die Naturlacktechnik wird daneben auch seit etwa 500 Jahren Weizenmehl als klebendes Verdickungsmittel für Grundier- und Gestaltungsmassen aber auch als Klebstoff mit anderen Rohstoffen und urushi verarbeitet.

Reismehl

nikawa - Tierleim (Hautleim)

Diese Warmleime auf Glutinbasis sind wasserlöslich und nicht temperaturbeständig. Glutinleime können sich bei Kontakt mit Metall verfärben, wodurch sich auch die Klebekraft verringert. Der Hautleim ist elastischer als der Knochenleim und deshalb auch für kintsugi besser geeignet.

nikawa - Tierleim (Hautleim)

jinoko und tonoko - Füllstoffe

In Wajima wird seit über 500 Jahren Diatomenerde (jinoko) abgebaut. Bei Diatomenerde handelt es sich um Kieselgur - unter anderem auch bekannt als Tripel oder Celit - ein Verwitterungsprodukt aus siliciumdioxidhaltigen Schalen fossiler Kieselalgen.
Der zweite Füllstoff ist tonoko - ein Gemisch aus bildsamen (Ton und Kaolin) und unbildsamen Mineralien. Der unbildsame Anteil liegt bei etwa 75% und besteht überwiegend aus Quarz, Feldspat und Glimmer. Weitere Spurenelemente beeinflussen die Farbe des Tones, die von weiß (shiro tonoko) bis rot (aka tonoko) reicht. Tonoko wird in Yamashina bei Kyoto abgebaut.

jinoko - Diatomenerdetonoko - Tonpulver

kinpun - Pudergold

Für kintsugi wird Pudergold (kinpun, honkin) verarbeitet. Es steht in verschiedenen Korngrößen, -formen und Farben zur Verfügung, wobei der Farbton von reinem Gold bevorzugt Verwendung findet.

kinpun - Pudergold
glas-restaurierung
porzellanrestaurierung
keramikrestaurierung
ofenkeramikrestaurierung
kintsugi
elfenbeinrestaurierung
kunststeinrestaurierung
schulung restaurierung
urushi art